Gemeinde Eichkögl

Nr. 30
A-8322 Eichkögl

03115 / 2590, FAX-DW 14
Hier sehen Sie das Wappen der Gemeinde Eichkögl
Willkommen auf der Homepage der Gemeinde Eichkögl


EIMI´s

2016  EIMI- Kinderferienprogramm

Medaillenregen bei Olympia für die EIMIS

Ganz im Zeichen von Olympia fanden die diesjährigen Sommerspiele der Eimis statt. 35 Teilnehmer sind zu unseren Bewerben angetreten, Medaillen gab es dank Hanna Weigl für jeden einzelnen. Denn bei uns zählte nicht der Einzelkampf – es ging um Teamarbeit, Zusammenhalt und Mannschaft – ein gemeinsames Ziel, das fast alle erreichten: 10 lustige Tage miteinander verbringen mit Spiel, Sport und Spaß unter Wetterbedingungen, die Rio glichen!

Eine kurze Zusammenfassung der olympischen Spiele Eichkögl, die in Teamarbeit von Anna Kern, Erika Rath, Reingard Neuhold, Gabi Ofner, Claudia Unger, Hanna Weigl und Sonja Gradischnig entstanden sind. Als sportliche Praktikanten waren Julia Lederer, Christina Krainer und Selina Pleunik im Team:

Woche 1 – das Teambuilding für Olympia: Am ersten Tag ging es um Teamcoaching, eine Eimiflagge entstand und die Herstellung der Mannschaftsausrüstung stand am Programm – das 35köpfige Team der Eimis stellte sich heuer als recht jung und motiviert heraus.

Tag 2- Blasmusik in Bewegung war wie schon die Jahre zuvor eine Einladung des Musikvereins Eichkögl, die sich heuer wieder etwas Besonderes einfallen ließen: mit den Eimis
entstand eine Olympiahymne, die auch aufgenommen wurde. In ein paar Wochen
könnt ihr sie euch auf  www.mv-eichkoegl.at herunterladen! Danke der Musi für einen lustigen Tag!

Der „langsame Waldlauf“ mit den Jägern war ein gemütlicher Tag, wo wir dank Hegemeister Daniel Samer und Aufsichtsjäger Franz Pendl einiges über die Wald-, Wiesen- und Tierwelt erfahren durften. Danke für die interessante Begleitung mit leckerer Jause und vor allem auch für die Urkunden des Jagdschutzverbandes. Danke auch an Frau Neubauer Maria für die erfrischende Eiseinladung.

Woche 2 – der Bewerb: In der 2. Woche galt es vor allem sich auf den 1. Großen Eichkögler Marathon vorzubereiten! Sportlich aufwärmen durften wir uns heuer in Feldbach. Der TUS – Turn-und Sportverein Feldbach erwartete uns mit den Freerunnern im großen Turnsaal. Eimis staunten nicht schlecht über die tolle Ausstattung und die Sportlichkeit der TUS-Burschen. Auf 4 Stationen konnten wir uns für die anschließende „Kalvarienbergbesteigung“ warmlaufen. Am Gipfel angelangt erwartete uns schon gekühlter „Sportlerdrink“ von Familie Gölles „Biofux“ und frische Bioheidelbeeren. Zum Abschluss ging´s noch auf den großen Feldbacher Spielplatz. Abschluss

Auch der nächste Tag war sehr olympisch. Beinahe ein 6-Kampf wurde daheim bei Hanna Weigl ausgetragen.
Sportlerkosmetik, Smoothis, Filzseifen, Medaillen und Lorbeerkränze wurden hergestellt und besonderen Spaß hatten die Eimis beim "RINGKAMP": Carina Scherr hat voller Elan und mit ca. 30 Smoothis die Eimis zum Fitnessprogramm angeleitet - so viel Power ist ansteckend! Übrigens wer das mal selbst probieren möchte ist herzlich eingeladen mittwochs um 18.00 Uhr eine Stunde mit Carina an den Ringen im Turnsaal Eichkögl zu erleben. Ein vielfältiges Picknick war der Abschluss dieses schönen Olympiatages. Danke an unsere Trainerin Hanna für die super Organisation und die Einladungen. Mit unseren Lorbeerkränzen gekrönt marschierten wir wieder zurück zu Eimistation Schule.

Endlich - die Vorbereitungen haben sich gelohnt. Der Tag des Eichkögler-Marathons! In unseren Dressen gekleidet wurde zuerst ordentlich aufgewärmt. Nach der Streckenbesprechung ging es los. Anna Kern machte die Streckenbegleitung mit dem orangen Begleitfahrzeug. Bis zu drei Runden durch den Ort schafften die ca. 30 Eimis - eine die danach ganz schön geschafft war, war Sonja Gradischnig - alias EIMIOMA. Ein Eis hatten wir uns auf jeden Fall verdient!

Woche 3 - die Woche der SIEGE mit Preisverteilung: Mitterfladnitz war der Austragungsort des 7. Olympiatages. Der Tennisverein lud zum Bewerb auf den Tennisplatz. Beim Grand Slam gingen viele Sieger hervor und das Spiel mit dem Ball hat allen so richtig gefallen. Danke dem Tennisclub für die Trainer und die Getränke. Julia und Selina holten sich den Applaus der Eimis beim Volleyballspielen. Die Frauenbewegung kochte für uns ein köstliches Sportlermenü - Danke.

Wohl eines der Highlights diese Sommers war das Bogenschießen bei der Vizeweltmeisterin Ramona König. Ramona und Thomas haben die Eimis bei sich zu Hause eingeladen zum Zielschuss. Das Spiel mit Pfeil und Bogen war für alle begeisternd und für viele eine ganz neue Erfahrung. Danke auch für die schönen Urkunden, welche die Königs für die Eimis vorbereitet hatten!

Feuerwehr und Wasser – das passt grundsätzlich gut zusammen, aber nicht wenn es von oben kommt! Regen und Kälte begleiteten Reingard Neuhold, Claudia Unger und die Eimis zum Feuerwehrhaus, wo sie von der Feuerwehr erwartet wurden und eine Erkundung des Hauses und der Fahrzeuge machen durften. Von innen wärmten die köstlichen Spaghetti, auf die wir eingeladen waren. Am Nachmittag war der Sportverein für die Eimis da! Werner Gross und Christina Krainer machten im Turnsaal Übungen zum Thema Ball. Fussball, Basketball und Geschicklichkeitsübungen machten diesen Tag zum Erlebnis. Danke!

Pokemon-Go war Thema des Schatzsuchetages der großen Eimis, während die kleinen Spiele- und Rätselstationen zu erledigen hatten. Der große Preis befand sich in der Schatzkiste am Kirchplatz! Hauptpreis war die Lösung des Rätsels wohin der Abschlussausflug die Eimis heuer bringen wird!

Dieser stand schon am nächsten Tag am Programm: Im Kräftereich St. Jakob erfuhren wir alles zum Thema Kraft und Stärke. Eine spannende, schön gestaltete Ausstellung mit anschließendem Besuch des Motorikparkes Koglhof machten den Abschluss unseres olympischen Programmes. Mit der Sommerrodelbahn rutschten wir in den Rest der Ferien……..

Für die Eimis Sonja Gradischnig